No Comments

Eine Wellness-Abendroutine als Entrepreneur etablieren

WellnessMindfulness

Natürlich darf in meiner Reihe zu Routinen die Wellness-Abendroutine nicht fehlen. Ich habe es bereits in meinem Artikel zur Wellness-Morgenroutine geschrieben: Ätherische Öle sind für mich die Pfeiler meines Tages geworden – und sind es ebenso auch am Abend. 

Warum eine Wellness-Abendroutine wichtig ist

Für uns Selbstständige ist es wichtig, dass wir ausgeruht in den nächsten Tag starten können, und doch mündet ein Arbeitstag schnell mal in einem langen Abend vor dem Rechner. Insbesondere als Designer*innen müssen wir jeden Tag performen, sollen kreativ sein, Ideen erzeugen und mit den restlichen Herausforderungen als Creative Entrepreur umgehen. Abschalten fällt oft nicht leicht, doch dabei ist es so wichtig. Eine Wellness-Abendroutine kann dir dabei helfen.

Essentielle Öle in deiner Wellness-Abendroutine

Auch bei der Abendroutine sind die essentiellen Öle von doTERRA (Werbung) mittlerweile mein liebstes „Instrument“ geworden, das man gut mit anderen Praktiken (Atemübungen, sanftes Yoga) kombinieren kann.

Hier meine Top Five

1. Diffuser anschalten

– gerne schon einige Minuten, bevor ich ins Schlafzimmer gehe, damit sich das Aroma im Raum ausbreiten kann.

Welche Öle kommen in den Diffuser? Beruhigende Öle, die einen guten Schlaf fördern und entspannen. Etabliert haben sich für mich: Serenity oder 4 Topfen Bergamot + 2 Tropfen Vetiver oder eine Mischung aus Anchor, Lavender und Cedarwood.

Hint: ich schalte den Diffuser nicht jeden Abend an. Wenn ich den Eindruck habe genug Elektrizität um mich gehabt zu haben, lasse ich ihn auch mal aus oder greife zu einem Lava Diffuser. 

2. Pro Tipp: Füße massieren!

Ich verwende die Fußcreme von Ringana oder ein Sesamöl und empfehle dir ein ätherisches Öl deiner Wahl. Vetiver oder Balance sind meine Go-Tos. Noch besser: ein Fußbad vorab mit Epsom Salz und ätherischen Ölen (ich kann Zypresse, Bergamot und Cedarwood empfehlen). Danach die Füße nochmal mit klarem Wasser abspülen.

3. Roll-Ons auftragen

I go crazy with this! Serenity, Neroli, Jasmin, Lavendel, Rose, Peace, … alles, was beruhigende Eigenschaften hat, mich aromatisch abholt, mir ein Gefühl von Ruhe und Geborgenheit gibt. Ich verwende die Roll-Ons immer intuitiv, jedoch habe ich mittlerweile eine bestimmte Auswahl neben dem Bett stehen und nutze dann manchmal nur einen, und manchmal auch alle zusammen.

Anwendung: Neroli mag ich an den Unterarmen, außen aufgetragen. Es wirkt stark beruhigend. Jasmin finde ich toll unter den Füßen, zusammen mit Vetiver, wenn ich nicht einschlafen kann (passiert oft bei Vollmond). Serenity riecht so toll, dass ich es meist nur auf die Handflächen rolle und dann daran rieche – dies kann man gut mit einer entspannenden Atemübung verbinden. Rose und Peace trage ich am liebsten aufs Herz auf und Lavendel am Hals.

4. für Frauen: Clary Calm.

Begleitet mich nun schon eine ganze Weile. Ich nehme immer nur ein wenig und rolle entlang der Innenseiten meiner Fußgelenke einmal auf und ab. Am besten abends UND morgens, das balanciert den Hormonhaushalt aus. Zu gegebener Zeit trage ich es zusätzlich auch auf dem Unterbauch auf.

5. Traumland

Wenn du mit deinen Träumen „arbeiten“ möchtest bzw. es da etwas zu verarbeiten gibt, kann ich dir Juniper Berry / Wachholderbeere empfehlen. Vielleicht nicht der beste Duft, aber diesbezüglich sehr stark. Wundere dich nicht, wenn deine Träume erstmal intensiver oder „schlimmer“ werden – dieses Öl wird eventuell im Unterbewusstsein arbeiten. (Und das aus meinem Mund, denn ich kann mich fast nie an meine Träume erinnern.) Mische das Öl am besten mit anderen, die du gerne magst, z. B. Ylang Ylang, Black Spruce, Roman Chamomille oder Lavender. Juniper Berry kann auch bei Albträumen helfen.

Und wenn nichts mehr geht: Serenity Softgels und die 4-7-8 Atmung.

Die Softgels enthalten eine spezielle Mischung und sorgen für einen erholsamen, tiefen Schlaf. Probier’s mal aus! Auch Magnesium kann hier helfen. Ich liebe auch die 4-7-8 Atmung, über die ich in diesem Artikel schon berichtet habe. Dort findest du eine Anleitung, wie du diese Atemübung ganz einfach praktizieren kannst, um besser einzuschlafen.

Das waren meine Tipps für eine Wellness-Abendroutine

Hast du bereits eine Abendroutine? Was beinhaltet sie? Lass uns es in den Kommentaren wissen!

Möchtest du gern die ätherischen Öle von doTERRA kennenlernen und sie in deinen Abend integrieren? Hier kannst du nachlesen, wie das geht.

1 Comment

Eine Wellness-Morgenroutine als Entrepreneur etablieren

WellnessMindfulness

Warum eine Morgenroutine generell sinnvoll ist und uns gut tut, brauche ich hier glaube ich nicht mehr auszuführen, dazu findest du allerhand im Netz. Ich möchte mich daher auf meine Wellness-Morgenroutine fokussieren und dir Inspiration mitgeben, wie auch du eine solche Routine in deinen Alltag integrieren kannst.

Meine Wellness-Morgenroutine dreht sich mittlerweile hauptsächlich um ätherische Öle. Ich brauche nicht jeden Morgen ein tolles Frühstück oder eine lange Yogaeinheit (wobei beides suuuper toll ist) – aber ich brauche meine Öle.

Als Yogalehrerin finde ich es natürlich großartig, wenn ich bereits am Morgen eine Runde auf die Matte komme, aber das ist für mich kein Muss. Gegen Abend bin ich oft motivierter und mein Körper außerdem beweglicher.

Warum es gut ist eine Wellness-Morgenroutine als Entrepreneur zu haben

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich nehme mir den Tag über kaum Zeit für mich. Wenn ich erstmal im Work Mode drin bin, dann fällt es mir schwer Pausen einzulegen, auch wenn ich es natürlich besser wissen müsste. Ich finde es einfach schön, dass ich mir am Morgen ein paar Minuten länger nehme, um für mich zu sorgen. Es ist ein erster Schritt hin zu mehr Selfcare und Selbstfürsorge. Ein Zeitpunkt am Tag, der noch nicht der Arbeit gewidmet ist, sondern mir. Um dann wiederum viel besser für den Tag gewappnet zu sein.

Welche ätherischen Öle ich für meine Wellness-Morgenroutine verwende

Die Öle, die ich verwende (alle von doTERRA | Werbung), wechsle ich zwar regelmäßig und nach Gefühl aus, jedoch kehren einige Kandidaten immer wieder oder haben sich bereits als feste Bestandteile in meiner Wellness-Morgenroutine etabliert. Das spricht eindeutig für sie. Ich habe heute eine Kurzfassung für dich zusammengetragen, um es übersichtlich zu halten. Wenn dich Details oder weitere Ideen interessieren, schreib mir einfach eine Mail. 

1. Ätherische Öle in der Dusche und im Bad

Jeweils 1–3 Tropfen Peppermint und Wild Orange in eine Ecke der Dusche träufeln, Wasser einschalten und einfach nur genießen. Macht wach, energetisiert und bringt gute Laune! Meine Nummer 1, wenn ich eine einzige Wellness-Morgenroutine empfehlen müsste. Im Diffuser ist Lemongrass mein Favorit fürs Bad. Es riecht toll und bringt Energie.

2. Ätherische Öle in der Hautpflege

Haut, die zu Unreinheiten neigt, kann Tea Tree meistens gut gebrauchen. Du kannst es gezielt einsetzen oder in den Reiniger mischen. Ich teste auch gerade Niaouli als Alternative. Yarrow Pom und Salubelle sind zwei Luxus-Öle, die ich meiner Haut ebenfalls zur Wellness-Morgenroutine gönne. Ich brauche nur ganz, ganz wenig davon und mische sie in meine Tagescreme. Sie glätten und sorgen für mehr Glow. Für jeden Hauttyp gibt es passende Öle. Ich kann dir gern welche empfehlen – das Gefühl von ihnen auf der Haut ist so wunderbar.

3. Ätherische Öle fürs Wohlbefinden

Balance kommt unter die Fußsohlen oder auf die Pulspunkte. Es erdet mich für den bevorstehenden Tag. 1 Tropfen Copaiba unter der Zunge löst bei mir Stressgefühle auf und sorgt für mehr Ausgeglichenheit. Es „dockt“ an die Nervenrezeptoren an und hat meist eine schnelle Wirkung. Wenn dich das interessiert, erkundige dich mal nach Beta-Caryophyllenen – Copaiba-Öl besteht zu 60 % daraus. Cheer ist mein absolutes favorite Parfüm und duftet phänomenal! Der Name spricht für sich 🙂

4. Ätherische Öle als Nahrungsergänzung

LLV – das Lifelong Vitality Pack – versorgt dich mit ganz vielem, was du brauchst, und wird durch seine hohe Bioaktivität vom Körper sehr gut aufgenommen. Die enthaltenen Nährstoffe unterstützen dich körperlich und emotional. DDR Prime hat antioxidative Eigenschaften, fördert eine gesunde Reaktion auf oxidativen Stress und unterstützt die Zellgesundheit. Und Zitrusöle, z. B. Grapefruit oder Wild Orange im Wasser, schmecken nicht nur gut, sondern reinigen den Körper innerlich und kurbeln die Verdauung an. Ich nehme verschiedene Nahrungsergänzungsmitttel zu mir und wechsle hier immer mal aus, je nachdem was ich aktuell brauche.

5. Ätherische Öle im Diffuser

Der Tag kann beginnen! Aber erst, nachdem ich meinen Diffuser mit einer schönen Mischung für den Arbeitstag befüllt habe. doTERRA bietet dafür bereits einige wunderbare Mischungen an. Meine Lieblinge: Citrus Bliss, Adaptiv, Motivate und AromaTouch. Oder du stellst dir selbst eine Diffuser-Mischung aus deinen Lieblingsölen zusammen.

Das war meine Wellness-Morgenroutine

Wellness schon vor und während der Arbeit – großartig! Mit einer Wellness-Morgenroutine, die du dir selbst aussuchen und jeden Tag easy in deinem Zuhause etablieren kannst. Ein paar weitere Ideen gibts auch in meinen Instagram Story-Highlights, schau gerne mal vorbei.

Deine Entrepreneur Morgenroutine kannst du dann natürlich noch mit weiteren Aktivitäten füllen wie Meditation, Bewegung, Journalling, einem gesunden Frühstück u. v. m. Aber fürs Wellness-Feeling, Selfcare und die Entrepreneur-Liebe waren dies meine absoluten Empfehlungen. Ich bin überzeugt davon, dass dir als Entrepreneur eine Wellness-Morgenroutine deinen gesamten Tag versüßen kann. Was denkst du?

Hier findest du eine Anleitung, wie du die ätherischen Öle von doTERRA bestellen kannst. Es ist ganz einfach und sie werden dein Leben unfassbar bereichern!

Ich würde vorschlagen: schnapp dir einen Matcha Latte oder einen Kaffee und suche dir ein paar neue Lieblingsöle für deine Wellness-Morgenroutine aus.

1 Comment

Easy as 1 2 3 – deine erste doTERRA Bestellung aufgeben

WellnessEssential Oils

Werbung

Ich kann mich noch gut an meine erste doTERRA Bestellung erinnern und wie sehr ich mich auf sie gefreut habe. Seitdem erhalte ich jeden Monat ein kleines Päckchen, das für mich gleichzeitig ein Symbol für Selfcare und Wellness ist. Und die Freude ist immer noch genauso groß.

Ich möchte achtsam kreieren und aufmerksam Yoga weitergeben – und zu beidem gehören die Öle von doTERRA mittlerweile immer mit dazu: zur Förderung der Kreativität oder zum Entspannen – und so vielem mehr, im Alltag und im Beruf.

Deshalb möchte ich die Öle auch mit dir teilen! Damit du sie zum Einkaufspreis und ohne Verpflichtungen bestellen kannst, habe ich dir hier eine simple Anleitung erstellt.

Ganz einfach step by step ätherische Öle bei doTERRA bestellen

Die doTERRA Bestellung ist wirklich denkbar einfach: Du kannst die ätherischen Öle direkt online bei doTERRA bestellen. Die sinnvollste Variante dafür ist es, dass du einen eigenen Account als „Vorteilskunde“ oder „Unabhängiger Produktberater“ erstellst, denn dann erhältst du mindestens ein Jahr lang 25% Vergünstigung auf alle Produkte. Das ist der Einkaufspreis, den du auch als Privatperson erhältst.

Das Schöne daran ist, dass du sogar von weiteren Vorteilen profitieren kannst, bspw. kostenlose Produkte und weitere Ermäßigungen von bis zu 55%. Es gibt dabei keine Verpflichtungen und keinen Mindestbestellwert. Los geht’s:

  1. Besuche meine doTERRA Seite unter diesem Link.

  2. Klicke auf „Registrieren & Sparen" / „Join & Save“, scrolle dann nach unten und wähle „doTERRA beitreten“ aus.

  3. Wähle deine Sprache und das Land aus, in dem du lebst, z. B. Europe — Deutschland.

  4. Wähle „Vorteilskunde“ oder „Unabhängiger Produktberater“ aus – ich empfehle anfangs meist den Vorteilskunden, wenn du nicht von vornherein auch mit den Ölen arbeiten möchtest.

  5. Gib deine Daten (Name, Adresse etc.) an – in dem Formular sollte unter Enroller-ID und Sponsor-ID bereits meine Nummer [7561309] eingetragen sein, ansonsten ergänze diese.

  6. Wähle ein Einschreibekit oder die Enrollment Fee aus und füge ggfs. weitere Öle hinzu.

    Hier findest du die Übersicht der Enrollment Kits. Der Vorteil von den Kits ist, dass du damit die Einschreibegebühr in Höhe von 23,75 € sparst und die Sets ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bilden. Ich bin mit dem Aromatouch Diffused Kit gestartet und kann es jedem empfehlen. Aber die anderen Kits sind auch großartig!

    Mit der Enrollment Fee erhältst du ein schönes Buch und kannst dann wie auch mit den Enrollment Kits ein Jahr lang alle Produkte zum Einkaufspreis bestellen.

    Den Produktkatalog findest du hier. Ich stöbere aber auch gerne einfach auf der doTERRA Website und lasse mich dort inspirieren.

    Meine Empfehlung ist, deiner Bestellung auf jeden Fall eine Flasche fraktioniertes Kokosöl hinzuzufügen, damit du die Öle unbedenklich am Körper anwenden kannst, und gerne auch die Veggie Caps, mit denen du einige Öle auch angenehm innerlich anwenden kannst.

  7. Wähle abschließend deine Bezahlmethode aus. Mit Kreditkarte geht es meist am schnellsten. Die Daten gibst du anschließend ein.

  8. Das war’s schon! Jetzt hast du einen doTERRA Account und deine Öle sind unterwegs zu dir. Alle Infos erhältst du auch nochmals als E-Mail-Bestätigung. Und von mir gibt’s natürlich auch noch einen persönlichen Willkommensgruß.

Bist du bereit für deine erste doTERRA Bestellung und auch schon voller Vorfreude? Dann warte nicht mehr länger drauf. Es wird die beste Entscheidung gewesen sein. Bei Fragen bin ich für dich da.

Melde dich gerne auch zu meinem Newsletter an, wenn du Inspiration und News zu den Ölen erhalten möchtest. Als Teammitglied erhältst du diesen automatisch.

1 Comment

Ätherische Öle bei Burnout

WellnessEssential Oils

Burnout als Designerin – Teil 3

Dieser Artikel ist Teil meiner dreiteiligen Serie „Burnout als Designerin“. Im ersten Teil gehe ich auf meine persönliche Story ein. Im zweiten Teil teile ich Tipps mit dir, die du in deinem Unternehmen etablieren kannst, um dein Stress- und Belastungslevel etwas zu reduzieren. Und im dritten (diesem) Teil berichte ich über ätherische Öle und andere alltägliche Hilfspraktiken, die dich bei Burnout unterstützen können bzw. dagegen vorbeugen.

Ich möchte dich zu Beginn kurz darauf hinweisen, dass es ein paar Dinge zu beachten gibt, wenn du ätherische Öle nutzt. Sie sind sehr potent und sollten immer sicher und korrekt eingesetzt werden. Das bezieht sich auf die richtige Dosierung, aber auch auf die Art der Anwendung. Wenn du dich noch nicht mit ätherischen Ölen auskennst, dann schreib’ mich einfach an und ich erkläre dir ein paar Basics, damit du die Kraft der Öle ohne Bedenken erfahren kannst.

Ich verwende die naturreinen ätherischen Öle von doTERRA. Sie sind frei von Zusatzstoffen und quasi Natur pur. Jedes Öl wird auf seine Reinheit getestet, sodass du sichergehen kannst, nur die besten Bestandteile an dich ranzulassen. Es gibt wenige Öle auf dem Markt, die dir dieselbe Qualität bieten können. Also: be careful.

Ätherische Öle im Designer-Alltag

Ätherische Öle haben mein Leben so bereichert! Sie sind beim Thema Stressmanagement sehr gute Helfer. Natürlich können sie nicht alleine eine Situation umdrehen. Aber sie können ein Werkzeug sein, motivieren und ermächtigen, Angewohnheiten zu ändern oder neue zu schaffen. 

Eine Trennung von Berufs- und Privatleben ist für uns Kreative oft schwer. Auch hier können dich die Öle aromatisch unterstützen, indem du bspw. Öle für die Arbeit und Öle für die Entspannung etablierst. Routinen am Morgen oder am Abend eignen sich wunderbar, um mehr Gelassenheit, Fokus oder Ruhe ins Leben einzuladen. Ich liebe bspw. tagsüber die Mischung Balance unter den Fußsohlen und abends die Mischung Serenity im Diffuser.

Ätherische Öle, die du bei Burnout als Designerin oder auch bei Anzeichen davon einsetzen kannst

AromaTouch 

AromaTouch hat eine entspannende und wohltuende Wirkung und hilft beim Stressabbau. Wenn du dich angespannt fühlst und nicht abschalten kannst, wirkt AromaTouch ausgleichend und tröstend.

Basilikum

Basilikum kann regenerierend für die Nerven und das Nervensystem sein und verleiht energetischen Schutz bei ängstlichen oder nervösen Gefühlen, um besser mit dem Monkey Mind und Überwältigung umzugehen.

Past Tense

Past Tense ist eine Mischung für gestresste, überarbeitete und nervöse Menschen und wenn du dich ausgebrannt fühlst. Es beruhigt, entspannt und bringt Erleichterung.

Eukalyptus

Eukalyptus ist ein starker Stresslöser, es stärkt das energetische Feld, wenn man sich schwach fühlt und passt sich dabei dem Stresslevel an.

Peppermint & Zitrone

Peppermint & Zitrone sind zwei Klassiker mit so vielfältigen Eigenschaften. Sie sind auch bei Stress und Burnout gute Kandidaten. Ihre energetisierenden und erhebenden Eigenschaften können gegen negative Gedanken wirken, Kopfschmerzen lindern, Fokus und Wachheit bringen u.v.m.

Adaptiv

Adaptiv ist die neueste Mischung, die dich dabei unterstützt, mit deinen täglichen Herausforderungen umzugehen. Sie beruhigt und erhebt gleichzeitig. Am besten bereits vorbeugend regelmäßig anwenden.

Warum ätherische Öle bei Burnout?

Schlafprobleme, Anspannung, Überforderung, Konzentrationsschwierigkeiten, Fokus- oder Motivationsprobleme: there’s an oil for that. Again: ein Öl alleine wird dich nicht von all deinen Problemen befreien und Stress gehört ja auch mit dazu und kann sogar positiv sein. Aber wir müssen lernen damit entspannt umzugehen und unser Leben davon nicht einnehmen zu lassen. Und für mich persönlich sind die Öle dafür mein „Medium“ geworden.

Sobald ich bspw. wieder Verspannung im Kiefer verspüre, reibe ich ihn mit verdünntem Lavendelöl oder der Serenity Mischung ein. Das zeigt: auch ganz spezifisch gibt es zugeschnitten auf dich und deine Themen schöne Methoden, wie du dir mit den Ölen selbst helfen kannst.

Neben den Ölen an sich gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel wie das Lifelong Vitality Pack oder die DDR Prime Kapseln, die dich bei diesem Thema unterstützen können.

Diffuser-Mischung bei geistiger Müdigkeit 

3 Tropfen Peppermint
3 Tropfen Zitrone
1 Tropfen Basilikum

Die Mischung kannst du gut beim Arbeiten einsetzen. Dass Basilikum und Peppermint uns bei Stress unterstützen, wurde in einigen Studien nachgewiesen.

Ätherische Öle bei Burnout

Burned Energy Roller Blend 

5 Tropfen Grapefruit
4 Tropfen Lavender
4 Tropfen Weihrauch
2 Tropfen Teebaum
2 Tropfen Peppermint

Alles in einen 10 ml Roll-On füllen und den Rest mit fraktioniertem Kokosöl auffüllen. Die Mischung auf den Pulspunkten, dem Herz und den Schläfen auftragen. Für direkte Erleichterung auf die Handflächen rollen und 3–5 tiefe Atemzüge einatmen. Das Aroma wird dadurch direkt an das limbische System im Gehirn transportiert. (Inspiriert von Dr. Mariza.) 

Kiefer Roll-On

3 Tropfen Peppermint
3 Tropfen Lavender
3 Tropfen Wintergreen

Alles in einen 5 ml Roll-On füllen und den Rest mit Jojobaöl auffüllen. Bei Bedarf entlang des Kiefers und/oder auf dem Nacken auftragen.

Pranayama bei Burnout

Eine wunderbare Möglichkeit in kürzester Zeit das Stresslevel zu senken, sind Atemtechniken, auch Pranayama genannt. Du kannst diese jederzeit praktizieren, zusätzlich mit einem entspannenden Öl (z. B. über die Handflächen einatmen) können sie sogar noch effektiver sein. Ich möchte dir heute 2 davon vorstellen.

Samavritti
Einatmen – Atempause – Ausatmen – Atempause
4-4-4-4 *

Atme entspannt ein, während du bis 4 zählst.
Halte den Atem an und zähle bis 4.
Atme vollständig wieder aus, während du bis 4 zählst.
Halte den Atem an und zähle bis 4.

Wiederhole diesen Ablauf so oft wie du willst.

* Finde dein eigenes Tempo. Du kannst bspw. auch bis 5 zählen. Wichtig ist nur, dass die Phasen alle gleich lang sind.

Durch diese Atemübung kannst du runterkommen und Stress reduzieren, aber dich auch neu fokussieren. Wenn ich sie im Stehen praktiziere, spüre ich richtig, wie meine Schultern sich mit jeder Ausatmung entspannen.

4-7-8 Atmung

Diese Übung mag ich besonders am Abend im Bett, bspw. wenn ich nicht gut einschlafen kann, weil die Gedanken kreisen. Sie funktioniert ähnlich wie die erste Übung, nur mit anderen Zählzeiten.

Atme entspannt ein, während du bis 4 zählst.
Halte den Atem an und zähle bis 7.
Atme vollständig wieder aus, während du bis 8 zählst.

Die Zunge liegt dabei entspannt hinter den oberen Schneidezähnen. Wiederhole diesen Ablauf so oft wie du willst. Bei der Übung ist es wichtig, sich an die Zähl-Verhältnisse zu halten. 

Diese Atemübung wirkt stark beruhigend und kann ein hilfreiches Einschlaf-Ritual werden.

Das war meine Serie zum Thema „Burnout als Designerin“. Bei Fragen zu den ätherischen Ölen wende dich einfach per E-Mail an mich. Es ist möglich diese zum Einkaufspreis zu beziehen (Werbung), gerne helfe ich dir dabei.

Alles Liebe
Sarah

Ätherische Öle bei Burnout

2 Comments

9 Öle für mehr Kreativität

WellnessEssential Oils

Ätherische Öle für mehr Kreativität: Wünschst du dir an manchen Tagen einen kleinen Schubs, wenn du dich wenig motiviert oder inspiriert fühlst, es aber als Designer*in dein „Job“ ist, produktiv zu sein und etwas zu kreieren? Wir alle wissen: Niemand ist jeden Tag und von morgens bis abends dazu in der Lage.

Es hilft zum Einen, für sich selbst herauszufinden, zu welchen Tageszeiten man sich am besten den kreativen Aufgaben zuwendet, aber ein wenig Unterstützung durch ätherische Öle kann zusätzlich Gold wert sein.

Hier findest du 9 Öle für mehr Kreativität, die jeder Gestalter kennen sollte.

Meine persönlichen Lieblingsöle für mehr Kreativität

Wild Orange
Das Öl der Fülle

Wild Orange ist DAS Öl, um Kreativität zu fördern. Es weckt den natürlichen kreativen Sinn in jedem von uns und inspiriert dazu, für alle Probleme oder Aufgaben eine Fülle an Lösungen zu finden.

Wild Orange kann uns mit unserem inneren Kind verbinden und bringt Spontanität, Spaß und Freude ins Leben, um spielerisch an Dinge ranzugehen.

Unabhängig davon ist das ätherische Öl stark stimmungshebend und fördert das Empfinden von Glück.

Es sorgt für emotionale Klarheit und erlaubt uns, ein falsches Mindset („nicht genug“ oder „Mangel an …“) loszulassen. Es ist super geeignet für Workaholics.

Mantra: Ich werde erfüllt von kreativer Energie und ziehe neuen Ideen an.

Clary Sage
Das Öl der Klarheit + Vision

Clary Sage hilft, die Sichtweise zu wechseln und offen für neue Ideen und Perspektiven zu sein. Einschränkende Glaubenssätze können mit der Unterstützung des Öls aufgelöst werden. So werden wir offener für neue Möglichkeiten und Erfahrungen und können uns diese konkret vorstellen und visualisieren.

Clary Sage hilft dabei, dass wir ein feineres Gespür für Details wie auch das große Ganze entwickeln und unseren Geist dafür öffnen. Es fördert Konzentration, Intuition und löst kreative Blockaden.

Mantra: Ich vertraue mir selbst und bin ein kreativer Schöpfer.

Green Mandarin
Das Öl des puren Potenzials

Das Aroma von der grünen (unreifen) Mandarine ist fröhlich und strahlend. Es erinnert uns an eine positive Naivität und Entzückung, wie Kinder sie wahrnehmen können. Dadurch zeigt es uns, was für ein tiefes Potenzial in uns steckt, und welche Möglichkeiten vor uns liegen.

Alles ist ein fließender Prozess, alles ist ständig im Entstehen. Erlaube dir selbst immer weiter zu träumen und diese Möglichkeiten aufzuspüren.

Tipp: Green Mandarin ist perfekt als Zugabe zu deiner Body Lotion geeignet, weil es als einziges Zitrusöl nicht photosensitiv ist. So kannst du direkt am Morgen mit einem Gefühl von Begeisterung und Offenheit für Wunder in den Tag starten.

Passion
Das Öl der Leidenschaft

Wenn du den Eindruck hast, dir fehlt es an Leidenschaft und Antriebskraft, dann könnte Passion dein Öl sein!

Passion hilft dabei, sich den Dingen wieder freudiger und verspielter zu widmen, wenn wir überarbeitet sind oder der Spaß im Leben zu kurz kommt.

Durch die ätherische Öle-Mischung bestehend aus Kardamom, Zimt, Ingwer, Nelke, Sandelholz und Jasmin trauen wir uns möglicherweise an riskantere Aufgaben oder Projekte heran und limitieren uns nicht von vornherein.

Passion hilft dir, deine Kreativität voll auszuschöpfen, und deiner Vorstellungskraft keine Grenzen zu setzen. Es ist auch perfekt geeignet, wenn sich aktuell alles nach Routine, Langeweile oder Verpflichtung anfühlt.

Tipp: Nutze den Passion Touch Roll-On, um das Öl im Laufe des Tages immer griffbereit zu haben.

Frankincense
Das Öl der Wahrheit

Keinem Menschen fehlt es an Kreativität, Innovation und Größe. Man sagt, im Zweifel nutze Frankincense (Weihrauch). Generell ist es DAS Öl, um auf eine höhere Frequenz zu kommen, Negatives abzustreifen und ins volle Potenzial reinzufinden.

Frankincense schafft eine Verbindung zu etwas sehr Altem und bringt einen zurück zur Wahrheit: sodass man den Impuls fühlen kann, was in einem Moment tatsächlich gut und richtig ist. Es entfernt die Scheuklappen von den Augen, die Mauern vom Herzen und öffnet den Geist.

Das Öl wirkt stark auf spiritueller Ebene und öffnet die Seele, was für den Kreativitätsprozess äußerst bedeutsam sein kann.

Tipp: 1 Tropfen in den Handflächen verreiben und mehrmals tief einatmen oder mit einer Atemübung / Meditation verbinden.

Öle für mehr Kreativität

Hawaiianisches Sandelholz
Das Öl der Hingabe

Bleiben wir bei einem stark spirituellen Öl, dem wunderbar duftenden Sandelholz. Sandelholz beruhigt den Geist, sodass wortwörtlich mehr Ruhe einkehren kann, um tief in unsere Seele hinein zu hören. Dadurch können wir eine höhere Bewusstseinsebene erfahren.

Sandelholz schafft mentale Klarheit und stärkt die Intuition.

Ganz persönlich glaube ich, dass uns eine achtsamere und bewusstere Lebenshaltung zu reflektierteren Menschen werden lässt, was wir wiederum in den Gestaltungsprozess mit einfließen lassen können. Demzufolge sehe ich hier durchaus eine große Verbindung zwischen Spiritualität und Kreativität.

Tipp: Im Vergleich zum Hawaiianischen Sandelholz, welches eher unsere oberen Chakren anspricht (Kopf, Geist), bezieht sich das Indische Sandelholz eher auf die unteren Chakren (Erdung, Ursprung).

Zypresse
Das Öl des Flusses

Zypressenöl kreiert energetischen Fluss. Energien können in Schwung gebracht werden und Flexibilität und Öffnung im Geist wie im Herzen fördern.

Das Öl ist sehr gut für Perfektionisten geeignet, weil es uns lehrt, Kontrolle abzugeben. So können sich die Dinge wieder natürlicher entwickeln, Ideen können freier fließen und sich entfalten, ohne dass sie erzwungen werden.

Zypresse arbeitet stark emotional und bringt uns als Baumöl ebenso auch eine gute Portion Erdung.

Mantra: Ich bin flexibel und lasse die Energien frei fließen.

„Ich selbst möchte als Designerin diese Öle für mehr Kreativität nicht mehr missen!“
— Sarah, Mindt Studio


Motivate
Das Öl für Motivation

Motivate ist eine Öle-Mischung und besteht aus Pfefferminze, Clementine, Koriander, Basilikum, Yuzu-Schale, Zitronenmelisse, Rosmarin und Vanille.

Die Mischung ist speziell zu dem Zweck entwickelt worden, Ermutigung wie auch Motivation zu verbreiten. Wenn du antriebslos bist und dein Wille mal wieder etwas angefeuert werden könnte, solltest du diese kraftvolle Mischung ausprobieren. Sie stärkt einen kriegerischen Geist und bereitet dich auf neue Herausforderungen vor.

Motivate gibt dir Energie, um deine Aufgaben zu erledigen und aktiv zu werden, wenn du dich bspw. aktuell wenig inspiriert fühlst, um ein Projekt anzugehen. Es schenkt Hoffnung und Selbstbewusstsein.

Tipp: Nutze den Motivate Touch Roll-On, um das Öl im Laufe des Tages immer griffbereit zu haben, oder diffuse den Duft an deinem Arbeitsplatz.

Blue Tansy
Das Öl der Tat

Mein letztes Öl in dieser Reihe – für einen zusätzlichen, besonderen Schub an Motivation und um gegen die altbekannte Prokrastination anzugehen!

Nutze Blue Tansy als kraftvollen Unterstützer, um deine Passion/Leidenschaft in ein Vorhaben zu manifestieren und in die Tat umzusetzen.

Das Öl sensibilisiert uns dafür, dass jeder Tat eine Entscheidung vorangeht und dass ein jeder sich bewusst und aktiv dafür entscheiden kann, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Es schenkt Disziplin und entfacht Enthusiasmus.

Tipp: Massiere über einen längeren Zeitraum täglich einen Tropfen Blue Tansy auf deinen linken Zeh ein und beobachte, was es mit dir macht.

Öle für mehr Kreativität – so helfen sie auch dir

Das waren meine liebsten Öle für mehr Kreativität und zur Förderung von Motivation, Spaß und Disziplin bei unserer Arbeit als Designer*innen.

Wenn du dir eins dieser Öle aussuchen müsstest – welches wäre es? Teile es mit uns! 

Ich nutze die Öle von doTERRA, weil sie garantiert reine therapeutische Qualität haben und über die höchst mögliche Wirkung verfügen. Die Öle sind sicher, kraftvoll und sorgfältig aus Pflanzen destilliert.

Wenn dich die Öle von doTERRA interessieren, kannst du dich über diese Seite registrieren – oder du schreibst mir einfach eine Mail. (Werbung unbezahlt)

Das hat dich interessiert? Dann schau dir auch meine Liste an erhebenden Ölen an!

2 Comments

Erhebende Öle: When you’re Feeling low

WellnessEssential Oils

Erhebende Öle, können die wirklich helfen? Na klar! Let’s face it: alle Emotionen sind erlaubt und manchmal ist man einfach nicht gut drauf. Das braucht noch nicht einmal einen besonderen Grund zu haben. Andere Male wissen wir ganz genau, was uns die Stimmung versauert hat, oder wir tragen sogar einen depressiven Grundton in uns herum. Umso besser, wenn du weißt, wie du deinen Gefühlen und Emotionen mit ätherischen Ölen einen kleinen Schubs geben kannst. Ich habe fünf kraftvolle erhebende Öle für dich zusammengestellt, die du beim nächsten Tief am besten gleich ausprobierst. Noch besser: vorbeugend einsetzen und genießen!

Bergamotte

Bergamotte ist ein einzigartiges Zitrusöl: es ist erhebend und beruhigend zugleich und besitzt die Fähigkeit, Stressgefühle zu reduzieren und Glück und Freude einzuladen. Think positive: ersetze Anspannung mit Entspannung, Verzweiflung oder Traurigkeit mit Optimismus und Hoffnung und verbanne negative Selbst-Kritik, die dich daran hindert, voranzukommen. Bergamotte lehrt uns kleine Momente schätzen zu lernen und Begeisterung und Leichtigkeit ins Herz zu lassen. Außerdem schafft es Courage und Selbstvertrauen. Nutze Bergamotte, wenn du dich selbst mehr lieben lernen willst und Lasten wie bspw. zu viel Verantwortung loslassen möchtest. Besonders am Abend sorgt Bergamotte für eine friedliche Umgebung und einen guten Schlaf.

Mantras: I am (good) enough. — Alles ist gut. — Alles ist möglich.
Passt gut zu: Lime + Sandelholz

Elevation

Happiness in a Bottle für emotionales Gleichgewicht: Mit seinem energetisierenden, belebenden und erfrischenden Aroma dient Elevation als wahrer Energiekick und Stimmungsaufheller. Die Öl-Mischung besteht u. a. aus Tangerinenschale, Lavendelblüte, Muskatellersalbei, Hawaiianischem Sandelbaumholz, Ylang-Ylang, Ho-Holz-Blatt, Zitronenmyrte und Zitronenmelisse und lehrt uns, dass Sorge und Angst nicht produktiv sind, sondern Vertrauen, Hoffnung, Mut und Entschlossenheit. Elevation ermutigt dich dazu, Ziele zu erreichen und negative Angewohnheiten loszulassen.

Mix it: im Diffuser mit Black Spruce
Für die Yogis unter euch: Wird dem Sahasrara Chakra (Kronenchakra) zugeordnet

Lime

Das essentielle Öl der Limette wird auch „Zest for Life“ genannt – Öl der Lebensfreude und der Dankbarkeit. Es ist super erhebend und erfüllt unsere Seele mit positiven Emotionen. Bei Entmutigung, Angst oder Kummer ist es eine gute Wahl, um sich im eigenen Herzen sicher und geborgen zu fühlen. Lime lässt uns dankbar für das Geschenk des Lebens sein. Es öffnet das Herz und macht Platz für Licht und Freude. Dabei schafft Lime eine Balance zwischen Herz und Verstand, wirkt gegen Gleichgültigkeit und Frustration und schenkt stattdessen Entschlossenheit und Begeisterung für positive Veränderungen. Bei schwierigen Herausforderungen gibt es uns einen Push für Wandel und Wachstum.

Mix it: im Diffuser mit Geranium (je 3 Tropfen)
Mantra: I am thankful. 

Cheer

Cheer ist eine Mischung aus Zitrus- und Gewürzölen (u. a. Wildorange, Gewürznelke, Sternanis, Muskatnuss, Vanille und Zimt) und für jeden gedacht, der etwas mehr Heiterkeit und Licht in sein Leben lassen möchte. Der Duft versprüht eine sonnig-frische, optimistische Atmosphäre und strahlt Geborgenheit aus. Wenn du dich häufig träge oder herausgefordert fühlst und dich wiederholt Proben im Leben stellen musstest, dann wird dir Cheer sicherlich gut tun. Es ist das Öl für Glück und Optimismus und es möchte dir mitteilen, dass sich trotz aller Schwierigkeiten alles zum Guten wendet. Und ganz nebenbei duftet Cheer einfach so toll, dass es sich auch hervorragend als Parfum eignet!

Mix it: als Parfum zusammen mit Passion Touch
Mix it: im Diffuser mit Sandelholz (je 2–3 Tropfen)

Geranie

Geranie ist das Öl der Liebe und des Vertrauens. Es erinnert die Seele daran, dass die Welt im Kern gut ist und unterstützt das Vertrauen in den eigenen Weg, das eigene Leben. Es ermutigt zu emotionaler Ehrlichkeit, Liebe und Vergebung und kann uns dabei helfen, Kummer wahrzunehmen und damit besser klarzukommen. Ätherisches Geranienöl besänftigt Wut und hilft dabei, emotionale Wunden zu heilen und negative Erinnerungen loszulassen. Außerdem hilft es denen, die damit Schwierigkeiten haben, etwas vom logischen Denken wegzukommen und mehr ins Fühlen zu kommen. Geranie passt z. B. gut zu Copaiba, Ylang Ylang, aber auch zu Lime, s. o.

Diffuser-Blend: 2 Tr. Sibirian Fir, 2 Tr. Lime, 1 Tr. Geranium, 1 Tr. Ylang Ylang
Mantra: I trust in myself.

Erhebende Öle – nutzt du sie schon?

Probiere es doch mal aus und setze diese erhebenden Öle ein, wenn du dich emotional und energetisch down fühlst, oder um positive Gefühle aufrecht zu erhalten. Wir alle können ein bisschen Öle-Magic gebrauchen, und vielleicht erreichst du über deinen Diffuser sogar noch andere Menschen in deinem Umfeld, denen du damit ganz unterbewusst ebenfalls etwas Gutes tun kannst. Welche sind deine liebsten erhebenden Öle? Teile sie mit uns!

Ich nutze die Öle von doTERRA, weil sie garantiert reine therapeutische Qualität haben und über die höchst mögliche Wirkung verfügen. Die Öle sind sicher, kraftvoll und sorgfältig aus Pflanzen destilliert.

Wenn dich die Öle von doTERRA interessieren, kannst du dich über diese Seite registrieren – oder du schreibst mir einfach eine Mail. (Werbung unbezahlt)

Das hat dich interessiert? Dann schau dir auch meine Tipps für ätherische Öle im Home Office an!

1 Comment

10 ätherische Öle fürs Home Office

WellnessEssential Oils

Als Unternehmerin und selbstständige Designerin bin ich es gewohnt in meinem eigenen Studio oder von Zuhause aus zu arbeiten – die aktuelle Lage bringt mehr und mehr Menschen in diese Situation. Wenn du auch eine/r von ihnen bist, möchte ich dir heute einige ätherische Öle fürs Home Office vorstellen. Du sehnst dich nach mehr Produktivität, Konzentration, Fokus oder Kreativität? Dann lies weiter!

Mehr Produktivität, Konzentration, Fokus und Kreativität

Am besten kannst du die folgenden Öle in einem Diffuser einzeln oder gemischt nutzen. Ich empfehle in der Regel max. 3 verschiedene. Oder du verreibst 1–2 Tropfen in den Handflächen und atmest den Duft ein.


1 Lemon

Das Fokus-Öl, Energiespender und ein toller Stimmungsaufheller. Du könntest deinen Arbeitstag damit beginnen, ein Glas Wasser mit einem Tropfen Zitronenöl zu trinken. Das klärt dich gleich einmal von innen und schafft ein schönes Ritual. Aromatisch kann Lemon bspw. dann zum Einsatz kommen, wenn du Müdigkeit verspürst, von etwas überwältigt bist oder wenn du dir mehr Konzentration & Fokus auf eine Sache wünschst.
 

2 Wild Orange

Das Öl der Fülle. Dieses Öl ist sehr vielfältig in seiner Wirkungsweise. Es kann eine positive Stimmung fördern, hilft dir, Gefühle von Nervosität und eine Workaholic-Einstellung loszulassen und stattdessen mehr Spontanität, Spaß und Freude in dein Leben einzuladen. Außerdem unterstützt es die Kreativität in uns und inspiriert uns dazu neue Wege zu gehen und frische Lösungsansätze zu finden.

3 Peppermint

Das Öl der Lebensfreude – belebend & konzentrationsfördernd. Mit Pfefferminze kannst du durch die Arbeit gleiten. Es stimuliert das Gehirn und kann dir einen richtigen Frische- oder Aufmerksamkeitskick verleihen. Wenn du deine Stimmung heben möchtest, probiere unbedingt mal Pfefferminze zusammen mit Wild Orange oder Lemon aus. 

4 InTune

InTune ist die Konzentrationsmischung. Sie steht für absolute Präsenz. Während Lemon anregend ist, beruhigt InTune den Geist. Die Mischung kann gut helfen, wenn du schnell von einer zur nächsten Idee springst oder dich in Tagträumen verlierst. Sie bringt dich wieder ins Hier und Jetzt, um ins volle Bewusstsein zu kommen. Bei Bedarf mit Trägeröl (z. B. fraktioniertes Kokosöl) verdünnt auf Schläfen und Nacken auftragen.

5 PastTense

Die Mischung für Erleichterung: PastTense kann Kopfschmerzen lindern, aber hilft auch dabei den Stress und die Anspannung loszulassen, die diese Schmerzen möglicherweise hervorgerufen haben. Die Mischung lässt dich besser runterfahren und nach arbeitsintensiven Zeiten oder sogar Burnout wieder zu neuem Gleichgewicht gelangen. Bei Bedarf mit Trägeröl verdünnt auf Schläfen und Nacken auftragen oder an der Flasche riechen.

10 ätherische Öle fürs Home Office!

6 Spearmint

Die Grüne Minze bringt Wachheit und Klarheit in unsere Gedanken. Das erfrischende Aroma kann helfen, wenn du dich isoliert fühlst oder Stress ausgesetzt bist und stattdessen Gefühle von Ausgeglichenheit erwecken. Außerdem kannst du Spearmint gut vor wichtigen Telefonaten oder Verhandlungen einsetzen, denn es unterstützt dein Selbstbewusstsein und eine wortgewandte Kommunikation.

7 Thinker

Thinker aus der Kids Collection sollte unbedingt auch von Erwachsenen gekannt und verwendet werden. Du machst eine Weiterbildung, einen Online-Kurs oder lernst ein neues Tool? Thinker stärkt dabei deine Konzentration und dein Erinnerungsvermögen. Bereits mit fraktioniertem Kokosöl verdünnt, kannst du die Mischung direkt auf Schläfen, Nacken oder Pulspunkte auftragen oder einfach aus der Flasche inhalieren.

8 Balance

Du hattest einen anstrengenden Tag und möchtest nach der Arbeit runterkommen? Oder du möchtest verwurzelt und gestärkt in einen neuen Tag starten, weil dich wichtige Aufgaben erwarten? Dann ist Balance, die erdende Mischung aus Baumölen, deine Wahl. Sie lehrt uns Geduld und innere Stärke, sowie Verbindlichkeit. Auch super für zwischendurch, wenn du dich erden willst – so schnell kann dich damit nichts aus der Ruhe bringen. Solltest du in Zukunft beruflich unterwegs sein, hilft Balance außerdem bei Jetlag.

9 Deep Blue

Home Office bedeutet häufig: langes Sitzen einhergehend mit Beschwerden im Rücken, in den Beinen oder am restlichen Körper. Deep Blue kann auf körperlicher Ebene Schmerzen lindern. Es es hilft uns aber auch, bei Unruhe cool und gefasst zu bleiben. Für die körperliche Anwendung mische ein paar Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl und massiere es auf die betroffenen Stellen ein. Ein Tipp ist hier auch die Deep Blue Rub Lotion, die das Auftragen noch erleichtert.

10 Lavender

Das Öl der Kommunikation. Lavendel ist zwar als wirksames Beruhigungsmittel bekannt, jedoch kann das Öl noch viel mehr. Es unterstützt uns darin, das, was wir denken und fühlen, tatsächlich auszusprechen und offen und ehrlich mit unseren Mitmenschen zu kommunizieren – mit Ruhe und Gelassenheit. Lavendel passt gut zu Spearmint und macht sich im Frühling auch prima mit Peppermint und Lemon (Tipp für all diejenigen, die mit Allergien zu tun haben).

10 ätherische Öle fürs Home Office!

Wie kannst du diese ätherischen Öle fürs Home Office kombinieren?

Generell kann ich dir empfehlen, im Diffuser bspw. verschiedene Zitrusöle miteinander zu kombinieren oder ein Zitrusöl mit einem Minzöl. Auch mit Lavendel mischen sich diese gut. Probiere es einfach mal aus! Du kannst vorab an den Flaschen schnuppern oder ganz intuitiv wählen.

Home Office Diffuser Blends

Diffuser Blends „Ätherische Öle fürs Home Office“

Happy & Focused
3 Tropfen Peppermint
3 Tropfen Wild Orange

Grounding Start
2 Tropfen Lavender
4 Tropfen Balance

Keep your head up
2 Tropfen Lemon
2 Tropfen Peppermint
2 Tropfen Lavender

Speak your truth
3 Tropfen Spearmint
3 Tropfen Lavender


Wie du die richtigen Öle für dich findest und deine ätherischen Öle fürs Home Office beziehen kannst

Natürlich eignen sich auch viele andere Öle gut für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Wenn du eine Empfehlung oder Beratung zum Thema ätherische Öle fürs Home Office, zugeschnitten auf deine Bedürfnisse wünschst, dann melde dich bei mir!

Ergänzt wird dieser Post bald von einer Übersicht erhebender Öle sowie Ölen für mehr Kreativität. Also stay tuned & schaue regelmäßig vorbei!

Wenn dich die Öle von doTERRA interessieren, kannst du dich über diese Seite registrieren – oder du schreibst mir einfach eine Mail.

Hast du schonmal darüber nachgedacht, ätherische Öle fürs Home Office einzusetzen? Oder nutzt du sie bereits? Was sind deine Lieblingöle beim Arbeiten? Teile sie mit uns!

Pin it:

Home Office Diffuser Blends – Rezepte

(aktuell leider nicht mehr verfügbar)

Dein Freebie – für dich zusammengefasst und fertig zum Ausdrucken: „Ätherische Öle fürs Home Office“ als PDF. Gratis, wenn du dich zu meinem Newsletter anmeldest.

Freebie: Home Office Öle

Meine Website wird regelmäßig weiterentwickelt und mit mehr Inhalten befüllt. Auch wenn das manchmal etwas länger dauert, lade ich dich herzlich ein, regelmäßig vorbeizuschauen!

MINDT® ist eine eingetragene Marke.

Meine Website wird regelmäßig weiterentwickelt und mit mehr Inhalten befüllt. Auch wenn das manchmal etwas länger dauert, lade ich dich herzlich ein, regelmäßig vorbeizuschauen!

MINDT® ist eine eingetragene Marke.

Let’s Chat!

Let’s Chat!

DESIGN
hello@mindtdesignstudio.de
YOGA
hello@mindtyogastudio.de

Mindt Design + Yoga Studio Leipzig