WellnessMindfulness

Warum eine Morgenroutine generell sinnvoll ist und uns gut tut, brauche ich hier glaube ich nicht mehr auszuführen, dazu findest du allerhand im Netz. Ich möchte mich daher auf meine Wellness-Morgenroutine fokussieren und dir Inspiration mitgeben, wie auch du eine solche Routine in deinen Alltag integrieren kannst.

Meine Wellness-Morgenroutine dreht sich mittlerweile hauptsächlich um ätherische Öle. Ich brauche nicht jeden Morgen ein tolles Frühstück oder eine lange Yogaeinheit (wobei beides suuuper toll ist) – aber ich brauche meine Öle.

Als Yogalehrerin finde ich es natürlich großartig, wenn ich bereits am Morgen eine Runde auf die Matte komme, aber das ist für mich kein Muss. Gegen Abend bin ich oft motivierter und mein Körper außerdem beweglicher.

Warum es gut ist eine Wellness-Morgenroutine als Entrepreneur zu haben

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich nehme mir den Tag über kaum Zeit für mich. Wenn ich erstmal im Work Mode drin bin, dann fällt es mir schwer Pausen einzulegen, auch wenn ich es natürlich besser wissen müsste. Ich finde es einfach schön, dass ich mir am Morgen ein paar Minuten länger nehme, um für mich zu sorgen. Es ist ein erster Schritt hin zu mehr Selfcare und Selbstfürsorge. Ein Zeitpunkt am Tag, der noch nicht der Arbeit gewidmet ist, sondern mir. Um dann wiederum viel besser für den Tag gewappnet zu sein.

Welche ätherischen Öle ich für meine Wellness-Morgenroutine verwende

Die Öle, die ich verwende (alle von doTERRA | Werbung), wechsle ich zwar regelmäßig und nach Gefühl aus, jedoch kehren einige Kandidaten immer wieder oder haben sich bereits als feste Bestandteile in meiner Wellness-Morgenroutine etabliert. Das spricht eindeutig für sie. Ich habe heute eine Kurzfassung für dich zusammengetragen, um es übersichtlich zu halten. Wenn dich Details oder weitere Ideen interessieren, schreib mir einfach eine Mail. 

1. Ätherische Öle in der Dusche und im Bad

Jeweils 1–3 Tropfen Peppermint und Wild Orange in eine Ecke der Dusche träufeln, Wasser einschalten und einfach nur genießen. Macht wach, energetisiert und bringt gute Laune! Meine Nummer 1, wenn ich eine einzige Wellness-Morgenroutine empfehlen müsste. Im Diffuser ist Lemongrass mein Favorit fürs Bad. Es riecht toll und bringt Energie.

2. Ätherische Öle in der Hautpflege

Haut, die zu Unreinheiten neigt, kann Tea Tree meistens gut gebrauchen. Du kannst es gezielt einsetzen oder in den Reiniger mischen. Ich teste auch gerade Niaouli als Alternative. Yarrow Pom und Salubelle sind zwei Luxus-Öle, die ich meiner Haut ebenfalls zur Wellness-Morgenroutine gönne. Ich brauche nur ganz, ganz wenig davon und mische sie in meine Tagescreme. Sie glätten und sorgen für mehr Glow. Für jeden Hauttyp gibt es passende Öle. Ich kann dir gern welche empfehlen – das Gefühl von ihnen auf der Haut ist so wunderbar.

3. Ätherische Öle fürs Wohlbefinden

Balance kommt unter die Fußsohlen oder auf die Pulspunkte. Es erdet mich für den bevorstehenden Tag. 1 Tropfen Copaiba unter der Zunge löst bei mir Stressgefühle auf und sorgt für mehr Ausgeglichenheit. Es „dockt“ an die Nervenrezeptoren an und hat meist eine schnelle Wirkung. Wenn dich das interessiert, erkundige dich mal nach Beta-Caryophyllenen – Copaiba-Öl besteht zu 60 % daraus. Cheer ist mein absolutes favorite Parfüm und duftet phänomenal! Der Name spricht für sich 🙂

4. Ätherische Öle als Nahrungsergänzung

LLV – das Lifelong Vitality Pack – versorgt dich mit ganz vielem, was du brauchst, und wird durch seine hohe Bioaktivität vom Körper sehr gut aufgenommen. Die enthaltenen Nährstoffe unterstützen dich körperlich und emotional. DDR Prime hat antioxidative Eigenschaften, fördert eine gesunde Reaktion auf oxidativen Stress und unterstützt die Zellgesundheit. Und Zitrusöle, z. B. Grapefruit oder Wild Orange im Wasser, schmecken nicht nur gut, sondern reinigen den Körper innerlich und kurbeln die Verdauung an. Ich nehme verschiedene Nahrungsergänzungsmitttel zu mir und wechsle hier immer mal aus, je nachdem was ich aktuell brauche.

5. Ätherische Öle im Diffuser

Der Tag kann beginnen! Aber erst, nachdem ich meinen Diffuser mit einer schönen Mischung für den Arbeitstag befüllt habe. doTERRA bietet dafür bereits einige wunderbare Mischungen an. Meine Lieblinge: Citrus Bliss, Adaptiv, Motivate und AromaTouch. Oder du stellst dir selbst eine Diffuser-Mischung aus deinen Lieblingsölen zusammen.

Das war meine Wellness-Morgenroutine

Wellness schon vor und während der Arbeit – großartig! Mit einer Wellness-Morgenroutine, die du dir selbst aussuchen und jeden Tag easy in deinem Zuhause etablieren kannst. Ein paar weitere Ideen gibts auch in meinen Instagram Story-Highlights, schau gerne mal vorbei.

Deine Entrepreneur Morgenroutine kannst du dann natürlich noch mit weiteren Aktivitäten füllen wie Meditation, Bewegung, Journalling, einem gesunden Frühstück u. v. m. Aber fürs Wellness-Feeling, Selfcare und die Entrepreneur-Liebe waren dies meine absoluten Empfehlungen. Ich bin überzeugt davon, dass dir als Entrepreneur eine Wellness-Morgenroutine deinen gesamten Tag versüßen kann. Was denkst du?

Hier findest du eine Anleitung, wie du die ätherischen Öle von doTERRA bestellen kannst. Es ist ganz einfach und sie werden dein Leben unfassbar bereichern!

Ich würde vorschlagen: schnapp dir einen Matcha Latte oder einen Kaffee und suche dir ein paar neue Lieblingsöle für deine Wellness-Morgenroutine aus.